Stefanie Krebs-Pahlke
Mediation – Klärungshilfe

Persönliches


Foto: Kay Herschelmann

Geboren 1950 in Berlin, absolvierte ich von 1967 bis 1969 eine Ausbildung zur Chemisch-Biologisch Technischen Assistentin beim Lette-Verein. 1969 nahm ich meine Berufstätigkeit an der Freien Universität Berlin auf, wo ich bis zu meinem Ruhestand am 1.1.2016 beschäftigt war.

Bereits in den 1970er Jahren begann ich, mich in den universitären Gremien für die Belange der Beschäftigten einzusetzen und wurde 1980 in den Personalrat gewählt. Diesem gehörte ich seitdem ununterbrochen bis zu meinem Ruhestand an, seit 2006 als Vorsitzende.

Bei dieser Tätigkeit habe ich die Erfahrung gemacht, dass Konflikte besser und nachhaltiger gelöst werden, wenn die Interessen und Bedürfnisse aller Beteiligten berücksichtigt werden. Auch nach der Berufstätigkeit möchte ich dies umsetzen und weiter dazu beitragen, dass Menschen ihre Konflikte eigenverantwortlich bearbeiten und beilegen.

2015 begann ich deshalb mit einer berufsbegleitenden Ausbildung beim Institut für Mediative Kommunikation und Diversity-Kompetenz. Im September 2015 schloss ich die Grundausbildung „Mediation und mediative Kommunikation“ mit einem Zertifikat ab und im April 2016 einen Aufbaukurs Mediation, ebenfalls mit einem Zertifikat des Instituts für Mediative Kommunikation.

Seit 2016 bin ich als Freiwillige bei der AWO (Arbeiterwohlfahrt Berlin) engagiert.

Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder.