Stefanie Krebs-Pahlke
Mediation – Klärungshilfe

Klärungshilfe

Klärungshilfe oder Konfliktmoderation ist eine eigenständige Methode der Mediation. Im Zentrum steht die gegenwärtige Situation, ihre Entstehung und die emotionalen Hintergründe aller Beteiligten. Negative Gefühle, die im Zusammenhang mit dem Konflikt stehen, werden nicht ausgeklammert, sondern dienen dem gegenseitigen Verständnis.

Das Ziel ist, die Vergangenheit zu verstehen, die Gegenwart zu klären, um die Zukunft zu planen.

Dadurch wirkt Klärungshilfe nachhaltig, indem die Beteiligten lernen, eigenverantwortlich miteinander Lösungen zu entwickeln.

Haupteinsatzfeld der Klärungshilfe sind vor allem innerbetriebliche Konflikte. Sie kann auch präventiv zur Teamentwicklung eingesetzt werden.